zurückRückblick: BMW Golf Cup International in Lich - Turniernachbericht

24.05.2014

Lich

Auf nach München –besonderer Wettbewerb im Licher Golf-Club.

Weltweit sind es in 50 Ländern gut 100.000 Amateur-Golfer, die beim BMW Golf Cup International mitspielen. Sie alle haben ein großes Ziel: das Weltfinale, eine unvergessliche Woche auf der schönsten Golfanlagen der Welt. Am Samstag, den 24.05. hat die größte internationale Turnierserie für Freizeitspieler Station in Lich gemacht. Bei dem vom BMW Autohaus Dörr+Hess im Licher Golf-Club ausgerichteten Turnier setzten sich Heide Trenz (Damen), Matthias Kramer (Herren A), Hans-Heinrich Bernhardt (Herren B) und Jutta Grieb (Sonderwertung C) durch und qualifizierten sich damit für die nächste Runde, das Landesfinale in München.

Vier Golfamateure sind dem Traum vom Weltfinale beim Turnier des BMW Autohauses Dörr+Hess einen Schritt näher gekommen.


von links nach rechts:
Andreas Feyh Geschäftsführer Autohaus Dörr+Hess
Hans-Heinrich Bernhardt
Heide Trenz
Matthias Kramer
Jutta Grieb
Meikel Eley Autohaus Dörr+Hess Verkaufsleitung


Bildergalerie

„Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner unseres Turniers, die sich das Ticket für das Landesfinale mit exzellenten Leistungen vollauf verdient haben und denen ich weiterhin viel Erfolg beim BMW Golf Cup International wünsche“, sagte Andreas Feyh, Geschäftsführer vom Autohaus Dörr+Hess. „Mein Dank gilt den 128 Teilnehmern sowie dem Licher Golf-Club und allen, die zu einem großartigen Turnier beigetragen haben.“

Bildergalerie: Teilnehmergalerie (geschützter Bereich)

Der BMW Golf Cup International ist eine Erfolgsgeschichte: Im mittlerweile 28. Jahr seines Bestehens treten allein in Deutschland weit mehr als 10.000 Golferinnen und Golfer in vier Handicap-Klassen an: Herren A (bis Stammvorgabe -12,4), Herren B (Stammvorgabe -12,5 bis -28,4), Damen (Stammvorgabe bis -28,4) und Sonderwertung C (Stammvorgabe -28,5 bis -36,0).

Die Sieger der jeweiligen Vorgabenklassen messen sich in einem von zwei Landesfinals, die vom 22. bis 24. August bzw. vom 12. bis 14. September auf vier Golfplätzen rund um München stattfinden. Alle Teilnehmer sind im Kempinski Hotel Airport München untergebracht, in dem auch die Siegerehrung und das BMW Gala Dinner stattfinden.

Die Nettosieger aller Vorgabenklassen der beiden Landesfinals in München tragen anschließend das Deutschlandfinale aus. Die Sieger dieses Lochwettspiels sind am Ziel ihrer Träume und repräsentieren das „Team Germany“ beim Weltfinale des BMW Golf Cup International, dass im Frühjahr 2015 auf einem sonnenverwöhnten Kontinent ausgetragen wird.